Abteilungen

Automatisierungstechnik

Die Höhere Abteilung für Maschinenbau bietet mit ihrem Ausbildungsschwerpunkt AUTOMATISIERUNGSTECHNIK eine Fachausbildung, die den derzeitigen Bedürfnissen von Industrie und Wirtschaft besonders entgegenkommt. Dieser Lehrplan vermittelt weitreichende, fundierte und fachübergreifende Kenntnisse und Fertigkeiten und gewährleistet damit den erfolgreichen Einsatz der Absolventinnen und Absolventen in einer Fülle von Tätigkeitsbereichen.

KFZ-LaborZiel des Ausbildungsschwerpunkts Automatisierungstechnik ist eine Verbindung der Mechanik und der Maschinen- und Anlagentechnik mit den Fachgebieten Elektronik, Steuerungs- und Regelungstechnik. Er bietet eine fundierte Ausbildung in der Berechnung und Konstruktion in den Bereichen von Maschinen- und Anlagenbau, Fertigungs-, Produktions-, Handhabe- und Fördertechnik und in der Werkstofftechnologie, unterstützt durch Computermethoden nach dem Stand der Technik. Diese Ausbildung wird sinnvoll ergänzt durch praxisorientierten Unterricht in den Grundlagen der Elektrotechnik und Elektronik und eine Vertiefung in der rechnergestützten Steuerungs- und Regelungstechnik sowie der Prozess- datenerfassung und -verarbeitung.

Roboterhand Konstruktionsübungs-, Labor- und Werkstätten- unterricht gewährleisten, dass diese Kenntnisse nicht nur theoretisch erworben sondern auch praktisch erprobt und eingeübt werden können.
Diese fachübergreifenden Kenntnisse sollen es den
Absolventinnen und Absolventen er- möglichen, in den Industrie- und Wirtschafts- betrieben in Konstruktion und Entwicklung, Fertigung, Montage und Inbetriebnahme, Betriebs- und Fertigungsüberwachung und im Prozessmanagement den an sie gestellten Anforderungen zu entsprechen.