Abteilungen

Stundentafel Automatisierungstechnik


ALLGEMEINBILDUNG

JAHRGANG

SUMME
I. II. III. IV. V.
Religion 2 2 2 2 2 10
Deutsch 3 2 2 2 2 11
Englisch 2 2 2 2 2 10
Geografie, Geschichte und politische Bildung 2 2 2 2   8
Bewegung und Sport 2 2 2 1 1 8
Wirtschaft und Recht       3 2 5
Angewandte Mathematik 4 2 3 2 2 13
Naturwissenschaften 3 2 2 2   9
Angewandte Informatik 2 2       4
Soziale und persönliche Kompetenz 1 1       2
 
FACHTHEORIE und FACHPRAXIS
Konstruktionsübungen und Projektmanagement 4 7 5 4 4 24
Technische Mechanik und Berechnung 2 3 3 2 2 12
Fertigungstechnik 2 2 2 2   8
Maschinen und Anlagen     2 2 2 6
Robotik und Prozessdatenverarbeitung       2 5 7
Automatisierungstechnik     4 4 5 13
Laboratorium       3 3 6
Werkstätte und Produktionstechnik 7 8 8 3 3 29
GESAMTSTUNDEN 36 37 39 39 35 185
 
FREIGEGENSTÄNDE
Cambridge First Certificate in English       2   2
Moderne Produktentwicklung   2 2 2 2 8

Pflichtpraktikum: 2 x 4 Wochen
 


Lehrinhalte

In den ersten drei Jahrgängen erfolgt im Theorieunterricht eine breite maschinenbauliche und elektronisch/elektrotechnische Grundlagenausbildung.

Als Schwerpunkte der weiteren Fachausbildung sind die unterschiedlichsten Fertigungstechniken sowie Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik zu nennen.

Durch diese vielseitige Ausbildung in den verschiedenen Fachgebieten wird umfangreiches und fächerverbindendes Spezialwissen transportiert. Die Gefahr, sich allzu jung für ein enges Fachgebiet entscheiden zu müssen, ist bei dieser Ausbildung nicht gegeben.

Die berufliche Spezialisierung soll erst nach Berufseintritt von jedem selber überdacht und entschieden werden!

In den Werkstätten, Labors und Konstruktionsübungen werden die praktischen Übungen (CAD, CAM, CNC, CIM, SPS, etc.) entsprechend dem nicht nur bei Schülern beliebten "learning by doing" durchgeführt.