Abteilungen

Exkursion zu Egger

Am 30.3.2016 durften die 2AHMBA und die 3AHMBA die Produktion von Spanplatten und die Bierproduktion der Firma Egger besichtigen. Der Werksleiter Ing. Andreas Schrefl und Dipl.Ing. Thomas Hager zeigten den Weg von der Holzfaser bis hin zur Spanplatte. Die Firma Egger begann 1970 mit der Produktion von Spanplatten in Unterradlberg und produziert heute an diesem Standort mit 400 Mitarbeitern unglaubliche 40 Mio m2 Spanplatten und exportiert diese bis nach Japan. Das Motto von Egger lautet „Mehr aus Holz“ und wir konnten die Begeisterung der beteiligten Mitarbeiter von Egger mit ihrem Engagement spüren. 

Ing. Schrefl schilderte uns eindrucksvoll den Stand der Entwicklungen und Visionen der Zukunft. Am gleichen Standort betreibt die Fa. Egger auch eine Brauerei, die sich auch in St.Pölten durch diverse Wahrzeichen dokumentiert. Seit 1675 gibt es Egger Bier und seit 1978 wird es in Unterradlberg gebraut. Vor kurzem wurde die Produktion erneuert – Sudhaus, Abfüllanlagen und ein vollautomatisches Hochregallager. Ein Bekenntnis zum Standort, wo jährlich zirka 800 000 Hektoliter Bier gebraut werden. Der Braumeister Wolfgang Reiter erklärte uns das Reinheitsgebot und den Weg des Bieres in Unterradlberg. Es ist nicht verwunderlich, dass Egger Bier jährlich etliche Auszeichnungen für die unterschiedlichen Biersorten erhält. Sowohl in der Spanplattenproduktion als auch in der Brauerei konnten wir den Geist der Mitarbeiter und den Willen zur Weiterentwicklung der Produkte wohltuend spüren. Zur Abrundung wurden wir zu einer Jause in das Bräustüberl – leider ohne Biergenuß – eingeladen. Auf diesem Weg herzlichen Dank an die Mitarbeiter der Fa. Egger für die interessante und aufschlussreiche Exkursion.