Ausbildung:

1964 – 1972

Matura, 5. Bundesrealgymnasium, Graz

1972 – 1979

Studium an TU Graz, Maschinenbau, Wahlplan Strömungsmaschinen

Berufspraxis:

1980 – 1990

Universitäts-Assistent, TU Graz, Institut für Hydraulische Strömungsmaschinen

22.6.1990

Dissertation: „Instationäre Vorgänge in Hydraulischen Anlagen“

1990 – 1995

1995 – 2000

J.M. Voith AG in St.Pölten, Turbinenbau: Auslegung, Berechnungen, Messungen

Papieranlagenbau: Berechnung, Forschung und Entwicklung, Trocknungstechnik

10 Patentanmeldungen

seit 2002

Lehrer an der HTL St.Pölten, Tages – und Abendschule

Leiter des Hydrolabors der HTL St. Pölten

seit 5.3.2007

Errichtung eines Ingenieurbüro für Maschinenbau als Nebenberuf

Technische Berechnung, Kleinwasserkraft, Anlagenoptimierung, Energieberatung, wiederkehrende Prüfung von Toren, Kränen, Hebezeugen

DI Dr. Walter Holzer

Unterrichtete Gegenstände

Automatisierungstechnik, Konstruktionsübungen, Maschinen und Anlagen, Mechanik